0.00 €
0 Produkte im Warenkorb
Zwischensumme 0.00 €

Inspiration

TULPEN, LILIEN, MARGERITEN - DAS GEHEIMNIS DER BLUMENPRINTS

15.05.2019
Die Sprache der Blumen, jeder hat wohl schon ein mal davon gehört. Ob romantisches Liebesgeflüster oder einfach als liebe Geste - Über ein paar Blumen freut sich (fast) jeder. Und auch als Verzierung oder Dekoelement sind Blumen, Blüten, Ranken und Knospen so beliebt wie eh und jeh. Doch was fasziniert uns so an ihnen? Hier ist unsere Sicht der Dinge.

Blumen und ihre Blüten sind etwas gewaltig Schönes. Sie sind mitunter die schönsten Dinge, die die Natur überhaupt geschaffen hat - und dabei so vielseitig und farbenfroh in ihren Formen, dass es einem schnell den Atem verschlagen kann. Ob Kirschblüten, Nelken, Gänseblümchen oder Rosen, jede Blüte hat ihre Fans und jedem flüstern sie etwas anderes ins Ohr. Für die einen sind sie ein aufrechter Liebesbeweis, für die anderen bedeuten sie Abschied nehmen, oder sie zieren ganz einfach in ihrer hübschen Pracht den Küchentisch, sodass sich jeder Familienangehörige darüber freuen kann.

Früher wurde die ursprünglich aus dem Orient stammende Sprache der Blumen, oder auch "Selam", oft genutzt, doch heute ist es eher eine Sache der eigenen Interpretation, was man beim Anblick einer Blüte fühlt oder sich wünscht. Relativ stabil sind aber zumindest zwei Blüten-Bedeutungen geblieben: Die Bedeutung der Rose und die Bedeutung des Vergiss-Mein-Nicht. Letzteres erklärt sich von selbst, man möchte einfach in Erinnerung gehalten werden. Zwar nutzt dies heute eigentlich keiner mehr, doch verstehen würden es vermutlich die meisten. Früher wurde das kleine Pflänzchen deshalb auch zum Beispiel von Soldaten an ihre Dame des Herzens verschenkt, in der Hoffnung, sie würde in Liebe auf ihren Blumenkavallier warten. Die rote Rose dagegen ist in sämtlichen Kulturen in ihrer Bedeutung so stark verankert, dass sie auch heute noch als direktes Symbol für die Liebe steht. Ob als aufwändige Verzierungen an Gebäudefassaden, auf Möbelstücken, als Tapentenmuster, als Tattomotiv oder eben auch in der Fashion-Abteilung, die Rose findet man wirklich überall und sie findet auch immer irgendwie ihren Platz. Sie wird schließlich auch nicht umsonst "Die Königin der Blumen" genannt - oder war das doch die Lilie?

Wie dem auch sei: Blühende, innige, leidenschaftliche Liebe, Romantik - dafür steht die rote Rose. Doch auch die meisten anderen Blüten werden mit einer gewissen grazilen Romantik oder zumindest verspielten Eleganz in Verbindung gebracht. Deshalb sind Blumenranken, Blüten, Blätter und weitere florale Muster in der Mode nie wirklich in Vergessenheit geraten sondern erleben ganz im Gegenteil regelmäßig wieder neue Blumenmuster-Trends, die die Herzen aller RomantikerInnen und zart Beseiteten höher schlagen lassen. Und die Lilie? Ja, unseretwegen darf sie auch Königin der Blumen sein. Königinnen der Mode sind sowieso ALLE Blumen und Pflanzen. Denn auch Palme, Efeu, Chrysantheme, Kirschblüte und Tulpe stehen ganz oben auf der Top-Liste der Blumenprint-Muster 2019.

Die Geschmäcker sind unterschiedlich und die Auswahl an schönen Blumenmustern ist es auch. Und das dürfte das wahre Geheimnis der Blumenprints in der Mode sein: Frisch, blumig, mädchenhaft, verträumt, elegant, royal, exotisch? Blumenprints oder florale Muster machen das alles möglich. Deshalb lieben wir Blumenmuster. Und, sei ehrlich: Du liebst sie auch.

GUTE KOMBINATION